Hilfe und Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns

Haben Sie Fragen zu unseren Services und Produkten? Oder benötigen Sie Hilfe?

Montag - Donnerstag
8:00 - 17:00
Freitag
9:00 - 13:00
Sonn- und Feiertage sind ausgenommen

Oder vielleicht nicht ganz so direkt?

Sie können uns auch gerne schreiben!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf
Kontakt Optionen
Hilfe und Unterstützung direkt vor Ort
Finden Sie Ihre Niederlassung
ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Ein Abbruchriese im Einsatz

Die Plannerer Holding AG setzt bei der Optimierung des 30 Meter langen Baggerarms auf die Zusammenarbeit mit HANSA-FLEX

Präzise und kraftvoll führt der Abbruchausleger BHD-3010 mit 30 Metern Reichhöhe die Abbruchschere zur Fassade eines Hauses. Exakt löst sie Stück für Stück den harten Beton vom Gebäude und durchschneidet den Bewehrungsstahl. Schon bald sind von dem Gebäude nicht mehr als sortierte Schuttberge zu sehen. Der innovative Baggerarm der Plannerer Holding KG übertrifft die Tragfähigkeit im Verhältnis zum Arbeitsbereich herkömmlicher Abbruchbagger bei weitem. Die Neuentwicklung reduziert die Zeit bei Abbrucharbeiten, beschleunigt Bauabläufe und spart Kosten.
Plannerer gehört mit einem modernen Fuhrpark von rund 300 Fahrzeugen zu den größten Abbruchunternehmen in Deutschland und ist einer der innovativsten in ganz Europa. In mehr als 20 Jahren hat sich das Unternehmen auf Abbrucharbeiten, kontrollierten Rückbau, Altlastensanierung, Dekontamination und Recycling spezialisiert. Hinzu kommt die Vermietung von Baumaschinen und Raupenkränen.

Vor kurzem wurde der Fuhrpark um eine Besonderheit ergänzt: einen CAT390-Bagger, der mit einem Abbruchausleger von 30 Metern Länge ausgestattet ist. Konstruktion und Realisierung des innovativen Maschinenumbaus übernahm die BURDE Engineering GmbH. „Bestimmte Details, an denen wir den Abbruchbagger weiter verbessern können, zeigen sich erst auf der Baustelle. Mit HANSA‑FLEX haben wir einen Experten zur Seite, mit dem wir das gesamte Potenzial des Arms ausschöpfen können“, berichtet Stephan Plannerer, Geschäftsführer von Plannerer.

„Mit dem Kundenportal können wir genau nachverfolgen, welcher Schlauch wo und wann verbaut wurde. Das gibt uns Aufschluss über stark beanspruchte Teile und ermöglicht gleichzeitig die Optimierung einzelner Komponenten“

Stephan Plannerer

Geschäftsführer bei Plannerer

Perfekt beraten

Eine bessere Performance lässt sich oft schon durch Verbesserungen im Detail erreichen: „Zu viele Verschraubungen und Winkel sind meist für die Strömung nicht optimal. Wir haben Plannerer Rohrbögen empfohlen und diese von unserem Rohrbiegezentrum in Schönebeck fertigen lassen“, so Ronny Kleber, kaufmännischer Innendienst in der HANSA‑FLEX-Niederlassung in Bayreuth. Plannerer konnte daraufhin die Teile direkt vor Ort einbauen.
Zudem fertigt HANSA‑FLEX Komponenten für das Abbruchunternehmen, die anderweitig auf dem Markt schwer und mit extrem hohen Lieferzeiten zu beschaffen sind. „Wir haben dringend spezielle Verschraubungsadapter benötigt. Da konnte uns HANSA‑FLEX schnell helfen“, so Plannerer. Beide Unternehmen verbindet eine langjährige Beziehung. „Wenn uns Plannerer anruft und um Rat fragt, koordinieren wir von Bayreuth aus alles, um eine perfekte Lösung zu finden“, berichtet Ronny Kleber. Dafür arbeitet die Niederlassung nicht nur eng mit dem Rohrbiegezentrum zusammen, sondern auch mit dem Sonderrohr- und Armaturenbau in Dresden sowie der Dichtungstechnik in Königshofen.

Für große Kräfte ausgelegt

Der Bagger BHD-3010 bringt 146 Tonnen auf die Waage. Diese Kombination ermöglicht das Arbeiten mit Abbruchanbaugeräten, die bis zu zehn Tonnen wiegen. Ein Einsatzgewicht, auf das die Hydraulik exakt abgestimmt sein muss. Denn vom Kettenantrieb über das Schwenken des Aufbaus bis zum Bewegen des Baggerarms: Jede Bewegung des Abbruchgiganten läuft hydraulisch. Entsprechend ist die Größenordnung der Rohre und Schläuche am Bagger. Die Durchmesser betragen 1¼ und 1½ Zoll, um einen Volumenstrom von bis zu 980 Litern pro Minute durch das hydraulische System pumpen zu können.

Die HANSA‑FLEX-Niederlassung in Bayreuth verfügt über den geeigneten Maschinenpark, um Leitungen wie diese fertigen zu können. Mit einer Presse mit 380 Tonnen Druckkraft werden Schlauch und Armaturen so miteinander verbunden, dass sie später dem hohen Spitzendruck von 500 bar standhalten.
1/4
2/4
3/4
4/4

Alle Komponenten im Blick

Um den Überblick über die hydraulischen Teile zu bewahren, nutzt Plannerer das Kundenportal MY.HANSA‑FLEX. „Mit dem Kundenportal können wir genau nachverfolgen, welcher Schlauch wo und wann verbaut wurde. Das gibt uns Aufschluss über stark beanspruchte Teile und ermöglicht gleichzeitig die Optimierung einzelner Komponenten“, erklärt Plannerer. Angedacht ist daher, den kompletten Bagger in MY.HANSA‑FLEX nachzuerfassen. So werden die Wartung und der Austausch der einzelnen Komponenten beschleunigt.

Wichtige Ersatzteile hat die HANSA‑FLEX-Niederlassung in Bayreuth ständig auf Lager, um Plannerer schnellstmöglich beliefern zu können. „Außerdem ist die Bestückung eines Containers mit Ersatzteilen geplant, der sich immer in unmittelbarer Nähe des Abbruchbaggers befindet. Bei einem Ausfall kann das entsprechende Teil direkt ausgetauscht werden – so werden der Baggerstillstand und die resultierenden Ausfallkosten minimiert“, berichtet Kleber. Weitere Unterstützung bietet bei Bedarf der Sofortservice von HANSA‑FLEX.

Immer zur Stelle

Eine große Herausforderung für die Technik und Hydraulik ist das anspruchsvolle Einsatzgebiet des Baggers: Der BHD-3010 mit der 30 Meter-Ausrüstung musste für die großen Lasten exakt optimiert werden. So wusste der Hydraulikexperte bei Schläuchen, die sich unter der hohen Beanspruchung nicht rund bewegten, Rat. „HANSA‑FLEX hat uns den HD800-Schlauch empfohlen, der flexibler und für höhere Drücke geeignet ist“, berichtet Plannerer.

Plannerer plant den Bau eines Teleskopabbrucharms mit einer Länge von 65 Metern, eine Ausführung mit 46 Metern ist für den BHD-3010 bereits realisiert. Auch hier berät HANSA‑FLEX das Abbruchunternehmen und spricht Empfehlungen für Komponenten und Material aus. „Mit HANSA‑FLEX haben wir einen Ansprechpartner gefunden, der uns kompetent und mit großem Einsatz rund um die Hydraulik zur Seite steht“, resümiert Plannerer.
1/3
2/3
3/3

Mehr erfahren

ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Auf Schatzsuche

Große Haufen Elektroschrott liegt auf dem Gelände der Electrocycling GmbH in Goslar. Der Abfall enthält wertvolle Rohstoffe. Dazu, dass der Recyclingkreislauf nicht ins Stocken gerät, trägt auch HANSA-FLEX bei.

ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Leise rieselt das Laub

Rund 100.000 Kubikmeter Laub aus der Stadt aufzusammeln, ist eine der vielen Aufgaben der Berliner Stadtreinigung (BSR).

ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Die Maintenance 2023

Der Messebesuch auf der Leitmesse für industrielle Instandhaltung war ein voller Erfolg.