Hilfe und Kontakt

Ihr direkter Draht zu uns

Haben Sie Fragen zu unseren Services und Produkten? Oder benötigen Sie Hilfe?

Montag - Donnerstag
8:00 - 17:00
Freitag
9:00 - 13:00
Sonn- und Feiertage sind ausgenommen

Oder vielleicht nicht ganz so direkt?

Sie können uns auch gerne schreiben!

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf
Kontakt Optionen
Hilfe und Unterstützung direkt vor Ort
Finden Sie Ihre Niederlassung
ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Geschäftsbericht 2019

Der HANSA-FLEX Konzern ist in Deutschland und weltweit weiter plangemäß auf Wachstumskurs – auch wenn sich die Dynamik dieser Entwicklung analog der weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen 2019 etwas beruhigt hat.

Über 4.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in weltweit 458 Standorten und 397 mobilen Servicefahrzeugen haben im vergangenen Jahr mehr als 156.300 Kunden weltweit professionell unterstützt. Sei es im 24h-Notfall-Sofortservice vor Ort, im klassischen Ersatzteilgeschäft am Filialtresen, durch In-time-Belieferungen aus unserer zentralen Schlauchleitungsserienfertigung oder mit Ingenieurberatungsleistungen.

"Wir fokussieren uns auf die Weiterentwicklung digitaler Lösungen."

Besonders freut uns die positive Entwicklung unserer 40 Auslandstöchter. Viele deutsche Kunden unterstützen wir inzwischen erfolgreich global mit bekannter Leistungsfähigkeit und individueller Betreuung. Das spricht sich schnell herum und lokale Unternehmen sprechen uns an – auch weil wir international tätig sind und als deutsches Unternehmen einen Qualitätsbonus mitbringen. Unsere kürzlich neu gegründeten Gesellschaften in Indien und Singapur haben sich sehr schnell auf diese Art und Weise etablieren können. In zahlreichen Ländern sind wir marktführend und wachsen organisch stark – Beispiele sind unter anderem Österreich, die Niederlande, Polen sowie Litauen und Lettland, wo wir analog zu Deutschland als Hydrauliksystempartner das komplette Sortiment an Services und Produkten anbieten.

In Deutschland haben wir unsere Produktionsstandorte weiter ausgebaut und automatisiert. Das Niederlassungsnetz sowie die Flotte der Sofortservicefahrzeuge ist ebenfalls gewachsen. Insbesondere im hydraulischen Industrieservice wachsen wir weit überdurchschnittlich. Über alles konnten wir unsere zufriedene Kundenbasis weiter festigen und vergrößern – auch über interessante Projekte, wie regelmäßig in unserer quartalsweise erscheinenden HYDRAULIKPRESSE berichtet wird.

"Besonders freut uns die positive Entwicklung unserer 40 Auslandstöchter. Viele Kunden unterstützen wir erfolgreich global."

Ein Hauptfokus der Geschäftsleitung liegt jedoch auf der Entwicklung der digitalen Lösungen – bezogen sowohl auf unsere Kunden als auch auf alle relevanten internen Prozesse. Das weiterentwickelte Kundenportal My.HANSA‑FLEX wird beispielsweise hervorragend angenommen; unsere Kunden profitieren enorm von vereinfachten Abläufen sowie compliancerelevanten Dokumentationslösungen, die perfekt integriert werden können. Das Portal ist auf einer modernen Software-Plattform neu aufgesetzt worden und integrativ in unseren Webshop und die Online-Katalogwelt eingebunden.

Intern haben wir im letzten Jahr unsere bisher selbst in Bremen betriebenen Rechenzentren, an die über 30 Landesgesellschaften mit unserer gemeinsamen SAP-R/3-ERP-Lösung angebunden sind, in einen extern gemanagten Cloud-Service eines globalen Anbieters verlagert. Im laufenden Jahr bereiten wir mit einem globalen Projekt die Migration dieser Schlüsselressource auf das neue, moderne SAP S/4 vor, um auf weiteres Wachstum strategisch bestens vorbereitet zu sein.

"Wir sind auf weiteres Wachstum strategisch bestens vorbereitet."

Wir danken an dieser Stelle allen Kunden, die diese gute Entwicklung ermöglicht haben und die wir auch künftig gern weiter professionell unterstützen werden. Das ermöglichen unsere zahlreichen, motivierten und versierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen wir ebenfalls ausdrücklich zu Dank verpflichtet sind.

PDF herunterladen

Mehr erfahren

ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Musik für den Frieden

Mit einem Benefizkonzert hat das Ukrainische Koordinationszentrum Dresden im Juli eindrucksvoll für Freiheit und Frieden in der Ukraine demonstriert.

ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Bremens Bürgermeister besucht HANSA-FLEX

Dr. Andreas Bovenschulte, Präsident des Bremer Senats und Bürgermeister der Hansestadt Bremen besuchte Ende August mit einer Delegation die HANSA-FLEX Zentrale in Bremen.

ALTERNATIVE TEXT FOR THE STAGE IMAGE

Gemeinsam den Wiederaufbau der Ukraine fördern

Unbürokratisch Hilfe zu leisten, die dort ankommt, wo sie gebraucht wird – auf lange Sicht: Das ist das Anliegen der neu gegründeten gemeinnützigen Stiftung Solidarität Ukraine.